Boxer-Klub E.V. Sitz München - Gruppe Norderstedt


Aktuelles


18. Oktober 2020

Mit 3 BH Hunden, je einem BGH1 und IGP1, je 2 IGP2 und FH1, 1 SPR1 und 1 FPR1 Starter konnte man auf unserer Prüfung vom vergangenen Wochenende ein breites Spektrum unterschiedlicher Prüfungen anschauen.
Die erlaubte Anzahl von 50 Personen - zu Zeiten von Corona - wurde mit Teilnehmern, Familienangehörigen und Freunden, die zum Daumen drücken gekommen waren, voll ausgeschöpft. Auch der Wettergott war uns gnädig gestimmt, und so starteten
wir um 7.30 Uhr im Fährtengelände bei leichtem Nieselregen unsere Prüfung. Richterin Sabine Göhl wies unsere Fährtenlegerin Kathrin Becker für die Fremdfährten und die Hundeführer der Eigenfährten auf dem Gelände ein. Nach einer Stärkung mit belegten Bötchen, Kaffee oder Tee ging es mit dem Absuchen der Fährten los ... ein paar Gegenstände wurden liegengelassen ;o), aber am Schluss konnten sich alle Teams über Ihre bestandene Fährte freuen. 

Wir machten uns auf den Weg zum Platz, wo als erstes die Sachkundenachweisprüflinge ihren Test schrieben - und auch alle 3 bestanden. Es folgten die BH Hunde auf dem Platz, im Anschluss die Unterordnungen der BGH und IGP Teams.
Mittag gegessen wurde zwischendurch in kleinen Gruppen, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Mit dem Strassenteil der BH-Teams, in dem die Hunde Ihr Verhalten gegenüber Fußgängern, Joggern, Fahrradfahrern und anderen Hunden  unter Beweis stellen mussten, konnten unsere 3 BH Hunde Ihre Prüfung bereits erfolgreich beenden. Fehlte nur noch die Abteilung C der IGP Hunde und des SPR 1 Hundes - Figurant Stefan Erler figurierte alle Hunde gewohnt souverän, so dass am Ende dieses harmonischen Prüfungstages alle Teams strahlend Ihre Pokale und Urkunden entgegennehmen konnten. Bei einem Stück Torte oder Kuchen und einer Tasse Kaffee ließen wir den Tag gemütlich ausklingen.

... und weiter geht es ... hochmotiviert zu den neuen Übungen, Prüfungen ... !!!

            

 

        

     

Vielen Dank für die tollen Fotos !!! Neumann Fotografie, Carsten und allen anderen Fotografen !!!

K.M. 22.10.2020
 

 

08. September 2020

Heute wurden - Dank dem LKW von Christian, dem Mann unserer Kassiererin - unsere alten Verstecke "abgebaut". Die Seitenteile wurden von den Rohren abgeflext, die Verstecke samt Fundament mit der Kranschaufel des LKW`s herausgezogen und direkt zur Entsorgung auf die Ladefläche geladen. 

Christian verlastete im Anschluss noch 3 der neuen Verstecke und verbrachte diese an die Positionen, an denen Sie in Kürze einbetoniert werden sollen.

... UND !!! heute, am 10 September wurden tatsächlich schon diese ersten 3 neuen Verstecke aufgestellt und einbetoniert !!! :o))))

Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle an Holger Jörgensen, der uns diese tollen, neuen Verstecke fast komplett gesponsort hat
- den Stahl, das Verzinken, die Arbeitszeit - lediglich die Siebdruckplatten und den Beton zum Einbetonieren brauchte die Gruppe übernehmen :o))),
DANKE sagen wir auch Christian, der unseren Jungs mit seinem LKW soooo viel körperlich schwere Arbeit erspart hat ... 
und natürlich allen anderen Helfern, die an dieser Aktion beteiligt waren -
die Ideen, das Können, die Erfahrung und die Hilfsbereitschaft aller sind es, die uns gemeinsam stark machen !!!
 


 

04.-06. September 2020

Bereits zum 4. Mal fand in unserer Gruppe am vergangenen Wochenende ein Workshop mit Karo & Maik Schubert statt. Mit 14 Hundeführern – alles Mitglieder unserer Gruppe, eine überschaubare Gruppe.

Freitagabend ging es um 21.00 Uhr mit dem Schutzdienst los. „Warmmachen“ konnte Maik sich mit unseren Youngstern, den vier 5 Monate alten E`s vom Hummelsbütteler Moor, gefolgt von den Erwachsenen, die Maik fast alle bereits aus den vorigen Workshops kannte. Je nach Ausbildungsstand der Hunde wurde nach kurzer Besprechung z.B. das Verbellen, das Rausrufen aus dem Versteck, an der Führigkeit oder am Überfall aus dem Rückentransport z.B. gearbeitet.

Am Samstag und Sonntag trafen wir uns um 9.00 Uhr zu einem leckeren Frühstück und starteten im Anschluss jeweils mit der Unterordnung. Angefangen wurde wieder mit den Kleinen, die Futtertreiben, erstes Sitz und Platz übten. Bei den Großen war das Apportieren – speziell der Vorsitz - großes Thema. Samstag gab es 2 Runden Unterordnung und 2 Runden Schutzdienst für alle Teams, am Sonntag jeweils 1 Runde. Für jeden Hundeführer nahmen sich Karo & Maik Zeit, erklärten, zeigten und halfen bei der praktischen Umsetzung
der Übungen.

In den Pausen wurden wir kulinarisch verwöhnt - ob der Flammkuchen, das Gegrillte, die Salate, Kuchen, Torten, Nudeln Bolognese … alles war oberlecker !

Vielen Dank auch an dieser Stelle noch einmal an Bine und Grillmeister Rollo für die leckeren Ideen und die Verpflegung !

DANKE auch Karo & Maik – toll, dass Ihr Eurer Wissen an uns weitergebt, so geduldig mit uns seid, an der richtigen Stelle auch mal „schimpft“ und uns mit viel Wortwitz wieder ein so schönes Hundesportwochenende beschert habt !!!

Wir gehen hochmotiviert ins nächste Training und freuen uns schon auf Workshop Nr. 5 !!!

 

 

Vielen Dank für die tollen Bilder von Neumann Fotografie !!!

Bilder der Unterordnung folgen in Kürze

 

 

27. Juni 2020

 31 Grad in Schleswig-Holstein - und ausgerechnet heute sollte unser erster Arbeitsdienst stattfinden  !!!

Zum Glück war der Beginn schon zu um 9.00 Uhr anberaumt und so trudelten dann auch nach und nach alle Mitglieder, die sich für den ersten Termin in die Liste eingetragen hatten, mit Schubkarren, Harken, Eimern, und allerlei Gartengerät ein.

Nach kurzer Absprache und einer ersten Tasse Kaffee starteten die Gruppen durch - auf dem Platz wurden Disteln ausgestochen, Steine und Scherben gesammelt, Wühlmausgänge aufgegraben und mit Erde verfüllt, die Küche im Vereinsheim gewienert, die Fenster geputzt, Unkraut gezogen, geharkt, gefegt ... zwischendurch legten wir immer wieder kurze Pausen ein, um etwas zu trinken und uns im Schatten abzukühlen.

Am Ende waren wir sehr stolz - hatten wir viel geschafft ! 

Für den Alternativtermin am 11. Juli gibt es noch gut zu tun, ein paar helfende Hände könnten noch gebraucht werden - Mitglieder, die Zeit und Lust haben sind herzlich willkommen ! (bitte bei Marisabel anmelden)

 

 

 

 

 

Danke auch an Joana, Ines, Susanne, Marisabel, Jan&Benno fürs Helfen !  

 

    

24.-26. Januar 2020

Am letzten Januarwochenende fand auf unserem Übungsplatz der 3.Workshop mit Maik und Karo Schubert, bei nasskalten Wetter, statt.

15 Teams aus unserer Gruppe und einige Gäste haben, meist wiederholt, mit ihren Boxern jeden Alters teilgenommen.

Am Freitag Abend figurierte Maik unsere Hunde und machte sich einen Eindruck über die einzelnen Entwicklungen seit dem letzten Workshop im Sommer 2019. Danach ließen wir gemeinsam den Abend im Vereinsheim mit allseits sehr beliebtem Chili und wetterbedingt heißem Kinderpunsch ausklingen.

Samstag ging es nach einem vielfältigen, ausgiebigen Frühstück und einer kleinen Theorieeinheit mit Unterordnung in der Boxeraltersreihenfolge weiter. Und wieder war für jeden der ein oder andere Tipp dabei, jeder konnte für sich und seinen Hund etwas mitnehmen. Maik und Karo sind je nach Bedarf auf die einzelnen Wünsche und Fragen eingegangen. Sie sind ein super eingespieltes Team und erklären alles sehr anschaulich praxisorientiert. Nach Aufwärmen mit einer leckeren Pusztasuppe ging es am Nachmittag bis Abend mit Schutzdienst weiter. Am Sonntag konnte jedes Team wählen, ob Unterordnung oder Schutzdienst gemacht werden soll.
Wieder war das Wochenende viel zu schnell vorbe i… aber Fortsetzung folgt…wir freuen uns!

Ein herzliches Dankeschön an Maik und Karo für ihre unendliche Geduld und Liebe, mit der sie uns trainieren und fördern.

Andrea Bergmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05. Januar 2020 

Heute trafen wir uns Vereinsheim um gemeinsam bei Sekt, Berlinern und manch anderer Leckerei das Hundesportjahr 2020 zu begrüßen.